Der Imker

Den ersten Kontakt zu Honigbienen hatte ich als kleines Kind durch meinen Opa, der seine Bienen bei uns im Schwarzwald am Haus stehen hatte. Die eher unangenehmen und schmerzhaften Erfahrungen der Bienenstiche wurden durch das Probieren von frisch geschleudertem Honig wieder gut gemacht.

Es dauerte jedoch noch einige Jahre bis ich mich dazu entschlossen hatte, selbst Imker zu werden. Dies geschah 2007, zu Beginn meines Studiums der Ökologischen Agrarwissenschaften in Witzenhausen. Nachdem ich die ersten Völker von meinem Opa bekam, besuchte ich ein Seminar an der Universität über Bienen und Ökologie. Anschließend absolvierte ich ein Praktikum in einer  dem Verband Bioland angehörenden Berufsimkerei.

Seit April 2010 bewirtschafte ich zwanzig eigene Bioland-Bienenvölker. Der Standort meiner Imkerei ist das bekannte Kirschanbaugebiet Witzenhausen im Werratal. Während ein Teil meiner Völker das ganze Jahr über hier in der Gegend stehen, wandere ich mit einem anderen Teil in andere Trachtgebiete um Sortenhonige zu ernten.

Werbeanzeigen